fumetto facebook

   

   


Olivier Kugler (DE)

  MSF-Atelier

 

Die Kooperation mit Médecins Sans Frontières / Ärzte ohne Grenzen Schweiz (MSF) hat für Fumetto bereits Tradition. Dieses Jahr erwartet die Besucher ein offenes Atelier mit dem in London lebenden Olivier Kugler (1970, Stuttgart). Sein neustes Buch «Mit dem Elefantendoktor in Laos» erschien im Sommer 2013 beim Schweizer Comic-Verlag Edition Moderne.

Kugler ist im Dezember 2013 ins Flüchtlingslager Domiz im kurdischen Irak gereist, wo MSF den syrischen Flüchtlingen medizinische Hilfe leistet. Im Camp traf er Syrerinnen und Syrer, die ihm ihre Geschichte erzählten und ihre aktuelle Lebenssituation schilderten. Am Fumetto wird er das Erlebte und Gehörte zu Reportagen verarbeiten. Im offenen Atelier entsteht vor den Augen des Publikums ein Panorama aus Flüchtlingsgeschichten mit Skizzen, Notizen und Fotografien. Die Besucher haben die einmalige Gelegenheit, mit dem Autor ins Gespräch zu kommen und Einsicht in den Entstehungsprozess von Kuglers Comic-Schaffen zu erhalten, in welchem sowohl analoge als auch digitale Arbeitsweisen zum Zuge kommen. Ebenfalls entsteht zu seinem Irak-Aufenthalt ein Comic-Werk, welches in Le Monde Diplomatique veröffentlicht wird. 

Zusätzlich zum offenen Atelier und der Ausstellung in process präsentiert Le Monde Diplomatique in denselben Räumlichkeiten erstmals den zweiten Sammelband seiner monatlich publizierten Comic-Reportagen.

Für seine Reportagen war Olivier Kugler schon auf der ganzen Welt unterwegs, er arbeitet als Illustrator für The Guardian, XXI, Süddeutsche Zeitung, The New York Times, Harper‘s u.a. 

Heilig Geist Kapelle

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 



Aktuell

Progamm Fumetto 2014
Das Programm von Fumetto 2014 ist draussen.
Weitere Details
Comic-Stipendien der Deutschschweizer Städte
Weitere Details
Fumetto 2014 – Stargast und Thema Wettbewerb
Weitere Details

Quicklinks