fumetto facebook

 


Fumetto Eröffnung

mit Danielle de Picciotto und Alexander Hacke  
 

Zum Einstieg ins Fumetto 2013 lesen und musizieren Danielle de Picciotto (Ausstellung Big Questions) und Alexander Hacke (Die Einstürzenden Neubauten). In We are Gypsies now nehmen sie uns in einer audiovisuellen Performance mit auf ihre Reise als moderne Nomaden. Danach sorgen DJs dafür, dass bis zu Morgenstunden getanzt wird.

x / Jazzkantine Luzern

  • Sa. 16. März
    23.00 – 03.30 Uhr 

  • Eintritt Konzert 10.-
    Eintritt Party ab 00.30 gratis 

 

Café Piscine

Der Treffpunkt im Neubad
 

Wohin während des Festivalbesuchs oder nach den Ausstellungen? Das Café Piscine knüpft nahtlos an den Festival-Feierabend an und bietet Drinks, Musik, Austausch mit den Künstlern.

10 / Neubad
 

  • Sa./So. 16./17./23./24. März
    10.00 – 00.30 Uhr
  • Mi. 20. – Fr. 22. März
    16.30 – 00.30 Uhr 

 


The Number
73304-23-4153-6-96-8

Eine Comic-Vertonung nach Thomas Ott

Der Comic The Number von Thomas Ott ist die Geschichte des steilen Aufstiegs und tiefen Falls eines namenlosen Scharfrichters. Als dieser in einer Haftanstalt eintrifft, um sein Tageswerk zu vollbringen, ahnt er noch nichts von den Wirren und Zwängen, die sein Leben bald grundlegend verändern werden. Er findet ein kleines Stück Papier mit einer Zahlenreihe, die bald zu einer omnipräsenten Obsession wird. Begleitet wird die Premiere der Comic-Vertonung von und mit Thomas Ott von Visuals (Samuel Gfeller) und Musik (Trios Bash).  

  • So. 17. März, 19.00 Uhr
  • (Kassenöffnung 18.30)
  • Dauer: 60 Minuten
  • Eintritt: 25.– / 18.–
  • kleintheaterluzern.ch

    Visual Jazz 


    Wenn 19 Leute gemeinsam auf der Bühne spielen, dann ist das auch ein visuelles Erlebnis. Das Luzerner Jazz-Orchester geht aber noch einen Schritt weiter: im Rahmen des Fumetto begibt sich die Band zusammen mit Amadeus Waltenspühl, VJ des Luzerner Kollektivs suffix und Illustrator, in einen Dialog zwischen Musik und Live-Visuals.

    x / Theaterpavillon Luzern

 

 

 

Abschlussparty
 

Zum Schluss der totale Zirkus. Doch statt dressierten Pudeln und depressiven Tigern füllt Fumetto die Manege mit Hush Hush (Elektropop aus Berlin). Wie russische Seiltakrobaten kann man danach zum musikalischen Varieté von TS UAS und TS Chucks tänzeln. Meine Damen und Herren, für die Augen gibt es auch was! Zeichenperformances diverser Künstler (darunter vielleicht auch eine Frau mit Bart) wie zum Beispiel von Mazen Kerbaj (LB) in musikalischer Begleitung von Sharif Sehnaoui oder der Zeichenklasse von Prof. Mariola Brillowska (Hochschule für Gestaltung Offenbach, DE). Zudem duellieren sich Ink & Sand mit dem spitzen Stift. Denn wir wissen, was euer Party-Herz wuschig macht.

x / Südpol Luzern

  • Sa. 23. März, 21.00 Uhr
  • Eintritt 25.– / 18.–

 


 

pulp.noir i·scapes 3

Fumetto Special Edition
 

Die Performer von pulp.noir flippern mit Wort, Bild und Klang. Was mit einem einfachen Wort beginnt, wächst zu einem weiten Assoziationsraum heran, in dem sich widersprüchliche Gedanken überraschend kreuzen und für schwarzen Humor und skurrile Stimmungen sorgen. Die Musiker, Texter und Videokünstler improvisieren entlang eines Drehbuchs und stellen einen vielschichtigen audiovisuellen Gedankenstrom her. Auf akustischer Ebene zerfliessen Geräusche, Klänge und Beats zu schnell vorbeiziehenden elektronischen Soundscapes.

x / Südpol Luzern

 

 

Kerbaj / Sehnaoui /Wolfarth 

 

Mazen Kerbaj ist nicht nur Zeichner, sondern auch ein begnadeter und eigenwilliger Musiker. Im Mullbau trifft er auf den gleichgesinnten Zürcher Klangforscher Christian Wolfarth und den ebenfalls aus Beirut stammenden Gitarrist Sharif Sehnaoui. In verschiedenen Besetzungen führt das Trio in weisse Gegenden der musikalischen Landkarte.

x / Mullbau

 


 

Eugène Chadbourne
 

Eugene Chadbourne spielt mit Banjo und Gitarre traditionelle und eigene Songs, die unter Country, Bluegrass und Blues einzuordnen sind. Auf diesem Fundament macht er immer wieder überraschende Ausflüge in abgedrehte Solos und Free Jazz-Experimente. Doc Chad live zu erleben ist ein besonderes Erlebnis, da er auch eine ausgesprochene Ulknudel mit einer sehr unterhaltsamen Bühnenpräsenz ist.

    10 / Neubad

  • Mi. 20. März, 21.30 / 22.00 Uhr
  • Kollekte
 

Wege der Wahrnemung

Mini-Festival Film/Musik des Studios für zeitgenössische Musik der Hochschule Luzern
 

Das Ensemble HELIX präsentiert ein Mini-Festival zum Thema Film und Musik. Spannende Kompositionen und unerwartete Klänge verschmelzen mit Bildern. Filme werden neu vertont, Bilder geben den Takt an. Der unmittelbare und persönliche Austausch mit wichtigen Exponentinnen und Exponenten des aktuellen Musikschaffens bildet eine zentrale Rolle, ebenso die Interaktion mit anderen Medien und Ausdrucksformen.

x / Südpol Luzern

 



Aktuell

Progamm Fumetto 2014
Das Programm von Fumetto 2014 ist draussen.
Weitere Details
Comic-Stipendien der Deutschschweizer Städte
Weitere Details
Fumetto 2014 – Stargast und Thema Wettbewerb
Weitere Details

Quicklinks